Erasmus Praktika

Im Rahmen des Aus- und Weiterbildungsprogramms ERASMUS+ können Studierende einen Zuschuss für ein studienrelevantes, selbst organisiertes Praktikum im europäischen Ausland erhalten.

Kontakt

Mag. Kerstin Maier
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 512 2070 1622

International Office
MCI I; 2. Stock, IRO

Die Höhe des Zuschusses für ein Erasmus+ Praktikum beträgt je nach Gastland zwischen ca. € 400,00 und € 450,00 pro Monat; die Zuschusshöhen werden jährlich angepasst.

Studierende können pro Studienzyklus (Bachelor, Master, PhD) ERASMUS Mobilitäten (Praktikum und/oder Studienaufenthalte) im Ausmaß von maximal zwölf Monaten absolvieren. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch kürzlich Graduierte eine ERASMUS-Förderung für Auslandspraktika in Anspruch nehmen (siehe hierzu die Informationen zu Graduiertenpraktika).

 

Hinweis

Anträge können laufend im International Office eingereicht werden. Die Antragstellung erfolgt wenn möglich persönlich und muss 6 - 8 Wochen vor Praktikumsbeginn erfolgen. Für bereits begonnene Praktika können keine Anträge gestellt werden.

Voraussetzungen

  • Ordentliche/-r Studierende/-r am MCI im Bachelor- bzw. Masterstudium (TeilnehmerInnen von exekutiven Lehrgängen können kein ERASMUS Praktikum absolvieren); Das Studium darf noch nicht abgeschlossen sein oder während des Praktikums abgeschlossen werden. (Sonderfall: Graduiertenpraktikum)
  • Die 12 Monate Erasmus-Mobilität im aktuellen Studienzyklus sind noch nicht ausgeschöpft. (Bereits absolvierte Studien- und Praktikumsaufenthalte im Ausland, die über Erasmus gefördert wurden, müssen von den 12 Monaten abgezogen werden.) 
  • Studienrelevanz: Das Praktikum muss studienrelevant sein. Die Studienrelevanz wird von der Studiengangsleitung bestätigt.
  • Dauer: mindestens zwei volle Monate. (Praktika im deutschsprachigen Raum werden nur für die Dauer der Pflichtpraktikumswochen gefördert); Eine Unterbrechung des Praktikums ist nicht möglich (auch nicht zum Besuch von MCI Lehrveranstaltungen).
  • Gastländer: außerhalb Österreichs in allen EU-Mitgliedsstaaten und Island, Türkei, Norwegen, Mazedonien. (Achtung: Aufenthalte in der Schweiz werden nicht gefördert.)
  • Gastinstitutionen: keine Einrichtung der EU wie etwa das Europäische Parlament oder dezentrale den Organen der EU zuzurechnenden Agenturen, wenn dafür ein Entgelt bezogen wird. Darüber hinaus sind auch Einrichtungen ausgeschlossen, die EU-Programme abwickeln, wie etwa die EU-Nationalagenturen.
  • Die Entfernung zwischen Praktikumsort und Heimat-/ Studienort muss mindestens 200 km
  • Nicht-Österreicher/-innen können unter bestimmten Voraussetzungen Stipendium für ein Praktikum im Heimatland beantragen.
  • Beschäftigungsausmaß: Vollzeitpraktikum (mind. 35 Stunden/Woche)
  • DEADLINE: Die Förderung ist rechtzeitig (6 - 8 Wochen vor Praktikumsbeginn) zu beantragen.
  • Für bereits begonnene Praktika können keine Anträge gestellt werden.

Zusätzliche Voraussetzungen für Graduiertenpraktika:

  • Die Antragstellung muss vor Erbringung der letzten Prüfungsleistung (Bachelorprüfung, Masterprüfung etc.) erfolgen.
  • Nach Abschluss des Studiums, in dem Sie das Praktikum absolvieren möchten, dürfen Sie an keiner anderen Universität/FH zu einem ordentlichen Studium zugelassen sein (Zweitstudium!)
  • Das Praktikum darf erst nach Abschluss des Studiums angetreten werden und muss innerhalb von zwölf Monaten nach Abschluss absolviert werden
  • Die 12 Monate Mobilität im letzten Studienzyklus sind noch nicht ausgeschöpft. Bereits absolvierte Studien- und Praktikumsaufenthalte im Ausland, die über Erasmus gefördert wurden, müssen von den 12 Monaten abgezogen.

 

Antragstellung

  • Eigenständige Suche nach einem Praktikumsplatz im europäischen Ausland. (z.B. MCI Praktikumsbörse; Das International Office vermittelt keine Praktikumsstellen.)
  • Genehmigung des Praktikums als Pflichtpraktikum durch den Studiengang bzw. Abklärung mit dem Studiengang, ob das Praktikum studienrelevant ist.
  • Ausfüllen und unterzeichnen der benötigten Erasmus+ Dokumente
  • Einreichung der vollständigen Dokumente (siehe unten) beim International Relations Office (wenn möglich persönlich)

Benötigte Dokumente
Die Bewerbungsunterlagen bestehen aus folgenden Dokumenten, die alle vollständig ausgefüllt und unterschrieben persönlich im International Office abgegeben werden müssen:

  • Learning Agreement ( docx | 71.56K )
    Das Learning Agreement ist das Kerndokument des Antrags für ein ERASMUS Praktikum. Es gilt als Vertrag zwischen der aufnehmenden Institution, dem MCI Innsbruck vertreten durch den Studiengang und Ihnen. Für Fragen zur Anrechnung wenden Sie sich bitte an Ihren Studiengang.
    Wichtig: Schicken Sie weder Ihrem Studiengang noch Ihrer Gastinstitution einfach das leere Formular zum Ausfüllen, sondern befüllen Sie dieses selbst. Sie sollten alle wichtigen Eckpunkte wie Praktikumsbeginn und -Ende, Programm, Arbeitssprache und Beschäftigungsausmaß bereits im Vorfeld geklärt haben und das Learning Agreement entsprechend befüllen können.
  • Versicherungserklärung ( docx | 16.73K )
    Klären Sie im Vorfeld ab, ob Sie während der Dauer Ihres Praktikums durch den Praktikumsgeber unfall- und/oder haftpflichtversichert werden. Subsidiär sind Studierende im Rahmen der ÖH-Versicherung bei der Ausübung des Praktikums bzw. auf dem Weg zwischen Praktikumsplatz und Wohnsitz unfall- und haftpflichtversichert, sofern Sie den ÖH-Beitrag im betreffenden Semester eingezahlt haben (Achtung: gilt nicht für Graduiertenpraktika!). Wir empfehlen aber den Abschluss einer zusätzlichen Versicherung, die auch außerhalb der Arbeitszeit (also in der Freizeit) gültig ist. Sollten Sie bereits eine entsprechende Versicherung haben, klären Sie bitte im Vorfeld ab, ob der Versicherungsschutz auch im Ausland greift.
    Mit der Unterschrift auf dem Formular erklären Sie, dass Sie über die Notwendigkeit eines ausreichenden Versicherungsschutzes aufgeklärt wurden und für einen ausreichenden Versicherungsschutz während des Auslandspraktikums sorgen werden.
  • Lebenslauf
    Bzgl des Lebenslaufs gibt es keine speziellen Vorgaben. Ein Lebenslauf in Form des EuroPass ist nicht erforderlich.
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Graduiertenpraktika)
    Bei Graduiertenpraktika muss vor Praktikumsbeginn das Abschlusszeugnis vorgelegt werden.

 

Weitere Vorgehensweise

  • Antragsprüfung durch das International Relations Office.
  • Nominierung beim OeAD (Österreichischer Austauschdienst).
  • Kontrolle/ Ergänzung der Daten durch die Studierenden.
  • 20 Tage vor Praktikumsbeginn Zustellung des Vertrags.
  • Unterzeichnung und Retournieren des Vertrags an den OeAD (im Original).
  • Durchführung des Online Sprach Assessment (via OLS)
  • Auszahlung von 80 % des Stipendiums.
  • Einreichung der Abschlussdokumente (Aufenthaltsbestätigung und Traineeship Certificate) und Durchführung des EU-Online-Survey.
  • Auszahlung der restlichen 20% des Stipendiums.

 

Nach dem Aufenthalt

Nach Ende Ihres Aufenthalts müssen Sie noch folgendes erledigen:

Bitte achten Sie darauf, die entsprechenden Dokumente auch bei der richtigen Stelle einzureichen. Senden Sie bitte keine Aufenthaltsbestätigungen an das International Office, diese müssen unbedingt an den OeAD übermittelt werden.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz