Versicherung

Als Studierende/-r des Management Center Innsbruck mit österreichischer Staatsbürgerschaft sind Sie in der Regel über das österreichische Sozialversicherungssystem versichert. In Zuge eines Auslandssemesters oder Praktikums außerhalb Österreichs ist es jedoch wichtig, entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Für Studierende mit anderen Staatsbürgerschaften ist es empfehlenswert, sich vor einem längeren Aufenthalt in Österreich entsprechend zu informieren. Unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen auch ausländische staatliche Krankenversicherungen die Kosten für ärztliche Behandlungen in Österreich. Weiterführende, hilfreiche Informationen finden Sie zum Beispiel auf der der Webseite des OeAD.

ÖH-Versicherung

Ein teures Messgerät umgestoßen? An der Hochschule in eine Glastüre gelaufen? Versehentlich einen Computer zerstört? Beim USI-Schikurs ein Bein gebrochen?

Alles halb so schlimm, zumindest aus finanzieller Sicht. Denn mit nur 70 Cent genießen alle ÖH-Mitglieder (alle regulär Studierenden) bei der Generali Versicherungs AG eine umfassende Unfall- und Haftpflichtversicherung, die (fast) alle Unfälle und Schäden deckt, die im Rahmen des Studiums entstehen können. Auch Unfälle und Schäden, die im Zuge von Veranstaltungen mit direktem Bezug zum Studium, wie z.B. Exkursionen, Ausflüge, USI-Kurse, ÖH-Veranstaltungen oder Praktika bzw. Famulaturen werden ebenfalls vom Versicherungsschutz umfasst.

Alle Details und Ansprechpartner finden Sie unter

die Europäische Krankenversicherungskarte

Es handelt sich um eine kostenlose Karte, mit der Sie während eines vorübergehenden Aufenthalts in einem der 28 EU-Länder sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz Anspruch auf medizinisch notwendige Leistungen des öffentlichen Gesundheitswesens haben – zu denselben Bedingungen und Kosten (in einigen Ländern kostenlos) wie die Versicherten des jeweiligen Landes.

In Östereich befindet sich die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK)  auf der Rückseite der e-card. Um die EKVK im Ausland verwenden zu können, müssen die Datenfelder auf der Rückseite der e-card vollständig ausgefüllt sein.

Bitte beachten Sie, dass ihre e-card nicht notwendigerweise mit der Funktion einer auch im EU/EWR-Raum verwendbaren Europäischen Krankenversicherungskarte (EKVK) ausgestattet sein muss.

Nähere Informationen finden Sie

Selbstversicherung für Studierende

Alle Personen die durch keine gesetzliche Krankenversicherung geschützt sind, können sich in der Krankenversicherung selbst versichern. 

Details finden Sie hier.

Private Krankenversicherung

Es besteht auch die Möglichkeit, eine Privat- oder Reiseversicherung abzuschließen. Der Leistungsumfang dieser Versicherungen ist sehr unterschiedlich und sollte daher genau geprüft werden. Hierbei ist zu beachten, dass der Gültigkeitsbereich Österreich umfasst und ausreichender Schutz für verschiedene Krankheitsfälle (idealerweise mit Rückholung) gegeben ist. Reiseversicherungen müssen teilweise bereits vor der Einreise in das entsprechende Land abgeschlossen werden.

Beispiele privater Versicherungsanbieter:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz